Tennis Show, die irritiert und lockt. Auch Berdych und Plíšková

Auf einer Woche vor und eine Hälfte für Masters Tennisturnier ausgetragen. Dann machten er und seine Frau Ester Urlaub auf den Malediven. Und am Dienstag wurde er aus Japan gemeldet.

Sie hatte in der Mitte November des 110. Spiel der Saison gestoppt. Sie genoss die Entspannung ihrer Schwester Christine in Dubai. Am Samstag überreichte sie den Preis an die Tschechische Nachtigall. Jetzt liegt auch in Kobe, Japan.

Berdych und Pliskova wieder Tennis-Matches spielen, werden etwas von Encodern auf den ATP- und WTA-Schaltungen.

Es hatte IPTL, ein weiteres Akronym, das und ärgert sich zieht. Wettbewerb aufregt Kritiker, warum Tennisspieler nach einer bereits herausfordernden Saison fragen sich noch in Asien ausgestellt.. Aber auch der wachsende Tennis Markt hegt das Publikum, die eine einzigartige Chance, die besten Tennisspieler der Welt zu sehen

die Regeln brechen

in diesem Jahr teilnimmt jedoch die asiatische Liga ausgewählt assembly: unter anderem, Murray, Wawrinka, Federer, Nadal, Berdych, Serena Williams, Scharapowa und Ivanovic. Darüber hinaus zieht IPTL eine Show bei Spielen oder lustige Experimente mit Regeln an.

Und natürlich auf Märchen. Obwohl die Spieler nicht viel darüber reden, ist das Geld sicherlich der Grund, warum sie nach der Saison zu exotischen Orten aufbrechen. Letztes Jahr wurde gesagt, dass die besten Tennisspieler mehrere Millionen Dollar erhalten.

“Ich nenne es einen Trainingsurlaub.Und auch gut bezahlt „, sagt Jan Kodeš, Wimbledon-Siegerin von 1973

In diesem Jahr beteiligt fünf Teams zusammen kämpfen zuerst in der Gruppe (und abwechselnd an den fünf verschiedenen Städten), die beiden besten der 20 Zusammenstoß Dezember im Finale in Singapur.

Jedes Duell zwischen zwei Teams, bestehend aus fünf Spielen auf einen Satz von den geänderten Regeln gespielt: set letzten sechs Gewinner von Spielen kann das Team ersetzen, kann der Spieler eine Chance zu verdoppeln fiftýnu.

Brechen Sie den Code die Regeln verletzt, das ist das Motto des Wettbewerbs ist. „Und es ist alles.Sie waren wirklich gut durchdacht “, sagte Berdych letztes Jahr. “Wenn ein Element zum Davis Cup, fügte das Markieren von Interesse wieder aufleben zu lassen, würde ich kein Problem damit.”

Zeit vorzubereiten und Streichhölzer

Asian Liga vor zwei Jahren eingeführte ausgezeichnete deblista Indian Mahesh Bhupathi. Im vergangenen Jahr hielt sein erstes Jahr, den Tennisspieler gelobt und die angezogen ein anständiges Publikum besucht.

Nur Ergebnisse im Hintergrund blieben. Wird sich jemand daran erinnern, dass sie die indischen Asse gewonnen haben? Dass das Singapore Slammers Berdych Team zuletzt fertig geworden ist? “Tennis hat im Gegensatz zu anderen Sportarten viele Gipfel für die Saison. Es gibt Grandslamas, Masters, Fed Cup, Davis Cup.Dieser Wettbewerb scheint mir viel, das ist ein wenig überflüssig ist „, sagte Vladislav Aktuálně.cz Šavrda Manager I.ČLTK Prag.

Allerdings sind die Ergebnisse wirklich wichtig? Die Chance, Spiele gegen den besten Tennisspieler zu spielen, ist sicher – und weniger Verantwortung. “Es gibt keinen mentalen Druck auf den Spieler, weil es nicht so viel ist. Wenn sie verlieren, verlieren sie “, sagt Kodeš.

Sie können dann ihre Freizeit zum Training nutzen. “Ich habe dort Konditioniert. Und dann, am Abend, ging ich zum Spiel, das hatte nichts mit Schwierigkeiten zu tun. Es war nicht möglich, es zu schaffen “, sagte Berdych.

Deshalb hat er dieses Jahr wieder das asiatische Experiment gemacht.