Liga in zwei Hälften: weniger Punkte und mehr Tore für Sparta, eine große Erhöhung von Slavia

Der Sieg von Montag in Jablonec hat Pilsen auf 35 Punkte erreicht, das ist die gleiche Anzahl wie nach 15 Runden im letzten Jahr. Er hat elf Siege und zwei Remis. Selbst gut und erzielten Tore – 31. In diesem Jahr im Vergleich zum letzten Jahr haben zwei Tore mehr gesammelt

Boleslav doppelt so viele Tore erzielt und gesammelt

die Partitur sieht den Trend von mehr Tore fallen. Die meisten Mannschaften verbesserten sich im Schießen und verschlechterten sich in der Verteidigung.Zum Beispiel Boleslav erzielte doppelt so viele Tore, aber sie fast zweimal mehr kassiert.

Während zuletzt führte Pilsen durch Miroslav Koubek, dieses Jahr hat er in nur vier Spielen teilgenommen, die anderen elf Runden war der aktuelle Trainer Karel Krejci Team.

Der zweite Platz wieder, Sparta, geführt von Zdeněk Ščasného gewannen jedoch zwei Punkte weniger als Vitezslav Bänke. Aber er hat zehn Tore mehr, während drei weitere kamen.

Im vergangenen Jahr das dritte Jablonec gewann dreiunddreißig Punkte, die 13 Jahre weniger und ist Achter. Er besitzt eine der größten Verschlechterung.

Sein letztes Jahr Position Mlada Boleslav belegt, verschoben einem Ort ab Herbst 2014 hat sich auf fünf Punkte verbessert und erzielte neunzehn Tore mehr.

Schnelle Slavia hat Verbesserung gesehen.Slavisa vom letzten Jahr achte Sprossen nach oben bewegt, bis vierte, verbesserte sich auf sieben Punkte, aber das ist genug für sie war mehr nur ein Tor zu erzielen. Aber neun Gegentore weniger

Der größte Sprung unter Liberec. Letzter vierzehnten Platz schwang die fünft, etwas brauchte elf mehr Punkte zu bekommen.

Plzen Sparta, Mlada Boleslav, Liberec und Slavia sind Teams, die Tschechische Spitze bezeichnet werden kann.Der Herbst des letzten Jahres war Sparta, Pilsen und Jablonec, der Rest war der Durchschnitt.

eine echte Chance auf den Titel Plzen Sparta in diesem Jahr vielleicht denkt, wahrscheinlich nur, hat Boleslav hatte zunächst eine sieben-Punkte-Lücke, Slavia Liberec neun zu.

Im vergangenen Jahr den fünften Platz mit einundzwanzig Punkte nach der ersten Hälfte des Wettbewerbs prahlte Ostrava. In diesem Jahr hat vier Punkte, ist hoffnungslos vorbei und dazu verdammt, den Abstieg.

Der zweite Platz gehört Bohemians 1905, der einen Rückgang um vier Punkte und vier Plätze auf dem Abstieg.Aber sie verbesserten die Verteidigung wieder.

Jablonec und Teplice, oder ambitionierte Klubs, nahmen einen größeren Rückgang als das Prag-Team auf. Jablonec, sogar als Kandidat für den Titel in Betracht gezogen, gewann um dreizehn Punkte weniger und fiel um fünf Bars sowie Teplice. Sie wurden in allen Punkten schlechter, gaben weniger Tore und bekamen mehr.

Die letzten beiden Plätze gehörten den Neulingen Hradec Králové und České Budějovice, beide Klubs sind ebenfalls abgestiegen. Schlimmer als die diesjährigen Neulinge, sammelte Olomouc fünfzehn Punkte, die Budějovice letztes Jahr hatte. Olomouc ist der dreizehnte.

Dies ist Zlín, der zweite der Neuankömmlinge, ist der sechste mit dreiundzwanzig Punkten.