Extraliga-Vereine kritisieren die Handball-Liga, die die Führung verteidigt

Clubs warfen die tschechischen Handball Association (NPV) der undurchsichtigen Finanzierung, einen Mangel an Kommunikation über die neue Saison und die höher Kosten, die für die Ablehnung zu tschechisch-slowakischer Liga seine Rache ist.Bundes Führung argumentiert, dass die Clubs kommunizieren regelmäßig und die einzige Veränderung im Vergleich zum Vorjahr ist, dass die Ligamannschaften Delegierten finanziert.

„Es ist zehn Tage bis zum Beginn des dies Major-League-Jahres und die Vertreter der Gewerkschaft hat nicht die Zeit, um mit dem teilnehmenden Clubs gefunden erfüllen und zumindest die technischen Aspekte des Wettbewerbs diskutieren, sie selbst verwalten „, sagte unter anderem in Freitag Aussage Vorsitzenden des Ligaverbandes, Jan Schneider, der auch behauptet, dass die Vereine. nicht den offiziellen Zeitplan des Wettbewerbs haben

den Verband auch davon beschuldigt , dass es höhere Kosten an die Vereine überträgt und undurchsichtige Finanzierung hat. “In diesem Jahr hat die Landesgewerkschaft etwa 31 Millionen mehr als im letzten Jahr bekommen. Das Programm, das unter anderem den Wettbewerb erhöhen soll, ist gegenüber dem Vorjahr um 14,6 Millionen gestiegen.Wir aber diese Mittel nicht nur, dass nichts, was wir Gewerkschaft sehen wir auch finanzielle Performance im Vergleich zur Saison im letzten Jahr „, sagt Schneider, weil er sich weigert zu tschechisch-slowakischer Liga mit der Rache des Präsidenten der Vereinigung Radek Bendl erhöht erfordern.

Verwaltung nicht einverstanden mit der Kritik. „Mit den extra Liga Clubs regelmäßig kommunizieren, sowohl Management NPV, die bereits fünf Mal in diesem Jahr traf sich mit Vertretern von Vereinen und außer Liga-Manager und Arbeiter Wettbewerbssektion. Das letzte große Treffen wurde im Juni neben mir gehalten und sie besuchte Daniel Čurda von Dukla, Vojtěch Serben aus Lovosic, Jaroslav Hudeček von Karvina und Frydek von Lubomir Kavka.Bei dem Treffen, zum Beispiel wurde auf Antrag des Clubs erhöhen die Anzahl der Clubs in dem Extra zwölf und es wurde vereinbart, dass die finanzielle Unterstützung NPV Marketing Clubs nur Platz im Wettbewerb gehören werden und der Tschechischen Cup „, sagte Bendl in einer Erklärung an ČTK.

< p> „auch auf der Grundlage dieser Sitzung haben wir die Regeln und Mechanik und die Tschechische Extraliga im Juli geändert, wir eine Website NPV des Wettbewerbs veröffentlicht, in gedruckter Form ging alle Clubs am 30. August“, sagte er.

verweigert Vorwürfe der undurchsichtigen Finanzierung. „Obwohl der Vorentwurf des Haushaltsplans für dieses Jahr wurde in der Sitzung am 21. Januar an den Rat NPV vorgelegt, die endgültige Entscheidung des Ministeriums für Bildung über die Zuweisung von Mitteln im Rahmen der Gewährung wir vor 1. September erhalten.Es ist klar, dass wir in diesem Jahr Unterstützung in Höhe von insgesamt 22 Mio. CZK erwarten können. Aber sie müssen zielgerichtet eingesetzt werden. ”

” Die Clubs haben auch erwähnt, dass sie in diesem Jahr von der Gewerkschaft stärker gefordert werden. Ihre Verpflichtungen in Bezug auf die Teilnahme an den Auslagen blieben jedoch dieselben wie in der vorherigen Saison. Der einzige Unterschied, der in diesem Jahr aufgetreten ist, besteht darin, die Delegierten zu bezahlen. In diesem Jahr zahlen die Vereine für sich selbst, aber die Gewerkschaft hat sich vor einem Jahr dazu verpflichtet, die Delegierten nur für ein Jahr zu unterstützen “, fügte Bendl hinzu.