Spilková war der erste tschechische Golfer, der eine Elite-LPGA-Tour-Karte gewann

Spilková war sicher unter den 48 Spielern, die im nächsten Jahr die LPGA von North Carolina gewonnen haben. Aber es war harte Arbeit.

“Die Qualifikationen waren langwierig und langwierig. Ich habe die Runden heruntergezählt, aber ich habe mich während des Spiels großartig gefühlt. Ich sagte mir, dass ich keinen Druck auf mich ausüben würde und spielte, was ich brauchte. Ich habe die Fairways getroffen, die Grüns getroffen und auf zwei Absätzen gespielt “, beschrieb Klára Spilková in einer Pressemitteilung. Nummer sechs und sieben in Pinehurst Score -11. Sie hielt die Führung von Runde zwei bis sechs.Ich konzentrierte mich und spielte entspannt und mit einem Lächeln. Beide Plätze passen zu mir, ich spiele gerade Wunden, daher machte es mir nichts aus, dass Fairways, Bunker und Wasser enger werden “, sagte ein Mitglied des tschechischen Golf-Teams und auch der globalen KPMG-Gruppe, darunter der legendäre Phil Mickelson.

Vor der achten Runde war ihr mehr oder weniger klar, dass sie ihre LPA-Karte nicht verlieren würde, und sie spielte drei Schläge über Par. Insgesamt hatte sie einen Score von -11 und blieb sicher Vierte. „Ich habe wieder voll gespielt, vielleicht etwas gefährdeter als zuvor, aber ich habe versucht, ein Tor zu erzielen.Obwohl es nicht geklappt hat, bin ich mit dem Ergebnis zufrieden. “Nach dem letzten Absatz umarmte sie Caddy Martin Konecny ​​und wischte sich die Tränen der Gefühle ab. “Wir haben es geschafft!” Schrieb Spilková auf Englisch über ein Video in sozialen Netzwerken. „Ich habe eine LPGA-Karte für nächstes Jahr. Nach drei Wochen in Folge war es ein besonderer Moment für mich. Danke, Martin Konecny. Vielen Dank an alle “, fügte sie hinzu. Laut einer Pressemitteilung beabsichtigt er, neben der US-amerikanischen Tournee auch weiterhin auf der Ladies European Tour zu spielen, da er den Ehrgeiz hat, sich für den Solheim Cup zu qualifizieren, einem Frauenäquivalent zum Ryder Cup.