Triathlet, Biker, Ritter. Freiheit zeigte eine große Geste des fairen Spiels

„Plötzlich bin ich gegen eine Wand gestoßen. Ich konnte nicht atmen, hatte keinen Saft und hatte schreckliche Bedingungen. Wenn es nicht Hawaii wäre, würde ich es aufgeben. Aber Hawaii gibt nicht auf. Wenn ich in einem Krankenwagen ins Ziel gebracht würde, könnte meine Frau stattdessen meinen Platz einnehmen. Es würde ihr weh tun. “Also litt er fast 40 Kilometer, rannte eine Weile und ging eine Weile. Allerdings ist auch die daraus resultierende Marathonzeit von 4:23 Uhr mehr als eine Stunde schlechter als sonst bei der “Eisenbahn” -Welle. Trotz alledem ist Marek Svoboda ein großartiger Ritter des diesjährigen Ironman.

Auch seine überwältigten Tränen überwältigten

Das letzte Dutzend Meter und er war froh, eine gebrochene Frau vor sich zu sehen. Sie stand kaum auf den Beinen, taumelte und schlug gelegentlich gegen den seitlichen Zaun.Die anderen Fahrer – vielleicht aus Euphorie – kamen an Dutzenden vorbei, bis Svoboda anhielt. Er bot seine Hand an und wartete darauf, sie zu erhalten. „Sie schaute auf und schaute durch mich hindurch. Und als sie erwischt werden wollte, fiel sie in den Zaun. Es war klar, dass er Hilfe brauchte. Ich nahm ihre Hand und schob mich bis zur Zielrampe. “Die Organisatoren nahmen die kanadische Kanadierin Kimberly Fabians mit, setzten sie in einen Rollstuhl und mehr. 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und Marathon sind harte Arbeit. Viele Male nach mehr als einem Zehntel eines Gurtzeugs wird die Karosserie kurz vor dem Ziel in Sichtweite des Endes abgeschaltet. Es gibt emotionale Videos, während der Teilnehmer die Endlinie von vier erklimmt, der andere kriecht.Vor zwei Jahren war das Filmmaterial der Weltmeisterschaftsbrüder Brownlee verblüfft, als Jonathan erschöpft von einem älteren Alistair ins Ziel gebracht wurde (Hilfe von einem anderen Konkurrenten ist erlaubt), und es war ihm egal, dass er den Titel verlor.

Jetzt Einige Ähnlichkeiten zeigten die Menschlichkeit, obwohl sie die Ordnung nicht grundlegend beeinflussten. Svoboda gibt auch zu: „Als ich das Ende des Videos sah, war es stark und emotional für mich. Zwei Tage später konnte ich die Tränen nicht mehr loswerden. “Doch der 47-Jährige ist weit weg von der„ Schneedame “. Der Ursprung ist ein Biker, der auf der Rennstrecke unzählige Stürze erlebt hat und es zur Superbike-Weltmeisterschaft geschafft hat, die nach der MotoGP die zweitgrößte Meisterschaft ist.Er begann im Alter von dreißig Jahren mit dem Rennen, als er aus Angst vor dem Straßenverkehr auf die Rennstrecke gefahren wurde. „Und Rennen haben mich wie eine Droge erwischt.“ Er fuhr gute Zeiten früh, kämpfte um die ersten Rennen der Republic Championship und gewann den Titel nach drei Jahren. Er wechselte zu stärkeren Kategorien und prestigeträchtigeren Meisterschaften. Erst 2007 war er in der Superbike-Meisterschaft verankert, bei der einer seiner Rivalen der berühmte Max Biaggi war. Er erzielte in den ersten beiden Spielen Punkte, schaute aber in den Spiegel. „Dass die Welt zwei Dampfschiffe entfernt ist, gleichermaßen und technisch.“ Zu dieser Zeit hatte er jedoch ein Verlangen nach Ausdauer, er konnte mit Schmerzen umgehen, nicht aufgeben. Er ist auch der erste Tscheche, der in Le Mans ein 24-Stunden-Motorrad fährt – ein legendäres Rennen, das mit einem Sprint zu den Maschinen beginnt.Während Sie sich mit Ihren Teamkollegen im Sattel abwechseln, geht es immer noch um Ausdauer, wie wenn Svoboda nachts zwei Grad über Null fuhr. „Ich habe immer noch zwei Finger an meinen Händen. Um vier Uhr nachts weinte ich in einem Wohnwagen und dachte, ich wollte nicht zurück, weil ich in zwei Stunden nicht auftauen konnte. ”

Schließlich sah er das Ziel und vergleicht es heute: Erfolg ist überhaupt zu qualifizieren und dann abzuschließen. Und beide Dinge waren für mich zunächst nicht erreichbar. “

Aber zunächst nur.

Von Motor zu Triathlon

2010. Svoboda brachte eine dritte Tochter zur Welt, die ihre Einstellung zum Eingehen von Risiken änderte. Gehen Sie voran, die Wirtschaftskrise und er war es leid, ewig Geld zu sammeln. „Motorsport ist eine Senkgrube ohne Boden.Plötzlich gab es eine psychologische Hemmung, dass ein Sturz einen Bambillion kosten würde. Und ich hatte Angst, deshalb habe ich mich nicht mutig genug gefühlt, um zu beschleunigen. “Außerdem motiviert es Sie nicht, wenn Sie einmal die Elite-Liga gekostet und dann zum tschechischen Meister zurückgekehrt sind. Er beendete das Training jedoch nicht mit Schwimmen, Radfahren und Laufen. Obwohl es im Motorsport scheinbar nur darum geht, wie man das Lenkrad oder den Lenker dreht, geht es auch um körperliche Bereitschaft.

Jenson Button, ehemaliger F1-Fahrer, ist ein Top-Triathlet. Die tschechischen Motorradfahrer Jakub Kornfeil und Ondřej Ježek bewältigen lange Sprays mit großem Durchmesser. Freiheit war keine Ausnahme.Da er als Kind Artikel über Ironman verschlang, beschloss er, ihn auszuprobieren. „Die erste Hälfte der Eisenbahn in Lipno war eine verrückte Erfahrung. Hagel fiel, ich kam als Nymand dorthin, der nicht einmal schwimmen konnte. Also dachte ich, ich brauche Hilfe. “Er fand einen Trainer und schaffte 2016 den ersten klassischen Ironman in Klagenfurt. In der Kategorie belegte er den zehnten Platz, wobei sich die ersten fünf für Hawaii qualifizierten. Fünf Personen weigerten sich, daran teilzunehmen, und so stand Svoboda zum ersten Mal im selben Jahr am Anfang der Legende. „Wie bei Motorrädern muss es Präzision und Zielstrebigkeit geben. Man muss sich verbessern wollen. Was mich am meisten am Motorradsport störte, war die Fälschung im Team. Jeder reitet aufeinander. Dies ist beim Triathlon nicht der Fall.Außerdem geht er wegen seiner Stärke hierher, er ging wegen seines Geldes dorthin. ”

Wird meine Frau zurückkehren?

Svobodas Berufsleben motiviert auch, wenn es um Geld geht. Als er 1993 von der Armee zurückkam, kaufte er eine Avia und begann, Waren auszuliefern. Vielleicht sogar Russland, wo es eine wilde Wildnis war. Zwei Jahre später gründeten er und drei weitere Freunde die Transportfirma MOSS und von der ehemaligen avia sind heute Dutzende LKWs und 503 Mitarbeiter.

“Darauf bin ich sehr stolz. Darüber hinaus wird gesagt, dass es nur ein kleines Geschäft gibt und zwei zu viel sind. Wir sind vier und halten es die ganze Zeit durch. “Und er erwähnt noch eine Sache, die den ritterlichen Charakter veranschaulicht.Obwohl er die Firma auf eine bösartige und oft frei funktionierende Art und Weise des Kapitalismus gründete, gab er niemals ein Bestechungsgeld für Befehle. “Leute, die auch in den 1990ern angefangen haben, verstehen das nicht.” Er sagt, er habe nie das Geld aus dem Unternehmen genommen, sondern ihm die Freiheit gegeben, zu praktizieren. Bei der Arbeit trifft er „nur“ strategische Entscheidungen, damit er Zeit hat, sich vorzubereiten. Immerhin zeigt die hervorragende Zeit von 9:17 in Kopenhagen im August die richtige Richtung.

Jetzt ist er motiviert, in der Ironman-Qualifikation seiner Kategorie auf das Podium zu fahren und nach Hawaii zurückzukehren. Aber das müsste seine Frau überzeugen.Jetzt, wo er vier Stunden nach dem Rennen immer noch nicht aus der Krise herausgekommen war, fragte die Frau ihn: “Wir werden nie wieder hierher kommen, oder?” Mit fünfzig, denn mit fünfzig ist man in der Lage, sich zu verbessern. Eine frau Sie hat sich in der Krise auf mich gekniet, das zählt nicht. “